Ophthalmic Diagnostic Products

VK-2

Leistungsstarke digitale Bildsoftware

Mit der digitalen Bildsoftware VK-2 werden mit Kowa-Netzhautkameras aufgenommene Netzhautbilder, aber auch Aufnahmen von anderen Quellen, wie z.B. einem Scanner, einfach und schnell erfasst und gespeichert.

  • Beinhaltet eine Patientendatenbank von xxx(von HM zu bestätigen)
  • Speichern, betrachten und vergleichen von Bildern
  • Mehrere Bildquellen möglich
  • Unterstützt neueste, hochauflösende Digitalkameras
  • Bildbearbeitung mit Vergrößerungsfunktion und Filtern
  • Schnelle und einfache Netzwerklösung
  • E-Mail-Funktion integriert
  • Bildarchivierung
  • Schnelle und einfache Netzwerklösung
  • Mehrere Timer für FA
  • Stereo-Assistent (einfache Anleitung zum Erstellen von Stereobildern)
  • Mosaikfunktion
  • Erstellen von Filmen

Fordern Sie eine unverbindliche Demonstration durch einen Kowa-Spezialisten an

Beschreibung

Einfaches Bildmanagement im Handumdrehen

Mit der digitalen Bildsoftware VK-2 werden mit der Kowa-Netzhautkamera aufgenommene Netzhautbilder, aber auch Aufnahmen von anderen Quellen, wie z. B. einem Scanner, einfach und schnell erfasst und gespeichert. Der Eingang von Videosignalen über USB oder IEEE1394 (Firewire®) wird durch das Umschalten zwischen den Instrumenten mit 1 Klick unterstützt. Bilder können zur Betrachtung vergrößert werden und Filter (z. B. Rotfrei-Filter) stehen zur Verfügung. Im ICG- und FA-Modus werden jeweils die Zeitinformationen zum Patienten auf dem Bildschirm angezeigt und im FA-Modus stehen mehrere Timer für verschiedene Patienten zur Verfügung. Wird die Software zusammen mit dem Kowa-Perimeter eingesetzt, ermöglicht sie die integrierte Verwaltung von Fundusbildern und Perimeterergebnissen. Die Montagefunktion erstellt aus mehreren Fundusaufnahmen Panoramabilder. Mit der Funktion "Film erstellen" können Sie Veränderungen am Auge des Patienten beurteilen, indem Sie einfach 3 Bilder aus vorangegangenen Untersuchungen auswählen und diese als Filmsequenz abspielen. Im detaillierten Datenbank-Viewer können Sie die Kopf- und Fußzeile der Befunde individuell anpassen und die Daten Ihrer Praxis eingeben.

Technische Daten

VK-2-Softwareanwendungen

Eingabe von Bildern Y/C , VBS, Composite, USB
Bildbearbeitung Basisverarbeitung mit einem Klick (Bildschärfe, Gammakorrektur, Bildverbesserung, Kontrast, Helligkeit, Analyse mit RGB-Filter, Negativbild, Bild drehen, Zoom, Länge messen, Cup-Disc-Verhältnis messen, Winkel messen, Schleife, rückgängig, Original, Referenzbild [Vorlage]).
Mehrere Bilder
Öffnen und Hinzufügen der zusätzlichen Bilddateiformate JPEG und BMP zur VK-2-Datenbank
Verschiedene Modus-Einstellungen Verschiedene Modus-Einstellungen über den Auslöser
ICG, FA-Modus 1-Sekunden-S/W-Aufnahme mit Timer auf dem Display verbunden mit einer Kowa-Funduskamera
Unterstützte Kameras 3 CCD RGB Farbkamera
Spezielle digitale Nikon SLR-Kamera
Kowa digitale Farbkamera KD-211C/KD-630C (Aufnahmegeschwindigkeit ungefähr 1 Sekunde)
Kowa digitale Schwarzweiß-Kamera KD-144i
Verschiedene Archivierungsverfahren Speichern des Bildes nach der Bildverarbeitung
Unterstützung der Archivierung (CD-R, DVD-RAM und Wechselfestplatte), vereinfachte Archivierung
Direktes Kopieren von Bildern auf externe Festplatten
Einfache Bedienung Direkte Aktivierung
Direkter Ausdruck von Bildern
Unterstützung von Twain32-Bildscannern

 

Hardware-Systemanforderungen

CPU Pentium2III 800 MHz oder höher (Celeron 1 GHz oder höher ist für ein Funktionieren des Systems erforderlich)
Speicher 512 MB RAM erforderlich für die Digitalkamera (KD-211C, KD-630C, [Aufnahmegeschwindigkeit ungefähr 1 Sekunde], Sony DXC-Serie, Nikon digitale SLR-Kamera)
Festplatte 2 Festplatten (Laufwerk C: für das System, : für die Daten [Bilder und Datenbank]) (Separate System- und Datenlaufwerke zur Sicherung der Bilddateien für den Fall eines katastrophalen Betriebssystemversagens)
Videokarte XGA-Karte mit mehr als 4 MB Speicher (1024 x 768, 24 oder 32 bit)
Stromversorgungseinheit 250 W (300 W oder mehr für die Aufnahme mit Digitalkameras erforderlich)
USB-Schnittstelle Ein freier USB-Port ist für das VK-2-System erforderlich
Lüfter 12 V/0,1 A oder mehr für die Aufnahme mit Digitalkameras erforderlich
Monitor 17-Zoll-Flachbildschirm
Archivlaufwerk CD-R-Laufwerk vom Typ E-IDE (unterstützt durch Adaptec Direct CD) oder DVD-RAM, DVD-R, DVD-RW-Laufwerk, Wechselfestplatte
Betriebssystem Windows® XP, Windows Vista, Windows 7
Freier PCI-Steckplatz für: Video-Capture-Karte x 1, digitale Capture-Karte für KD-211C (oder KD-630C) x 2, IEEE 1394 für KD-144i x 1